Logo der Universität Wien

Warum lässt Speiseöl seine Vitamine verschwinden?

Speiseöl_Fotoquelle Pixabay.com

Ein Artikel aus dem FALTER 42/17 vom 18.10.2017

über die Studie von Univ.-Prof. Dr. Veronika Somoza und Assitenzprofessor Dr. Marc Pignitter über den raschen Vitamin E Verlust von Ölen und deren optimale Lagerung in dunklen Flaschen in kühlen Räumen.

 


 

 

Vortrag TU Wien 16.10.2017

Start up Veranstaltung INiTS 16.10.2017

Fr. Univ.-Prof. Dr. Veronika Somoza präsentierte auf der TU Wien bei der INiTS Start-up Veranstaltung den Vortrag O'leptix Identification of bitter tasting compounds & bitter modulators
https://www.inits.at/events/startip-team-building-event/

Standard Artikel - Sterberate von Kaffetrinkern bis zu zwölf Prozent geringer

Kaffe - foto: pixabay

unsere aktuellste Publikation

Liszt KI, Ley JP, Lieder B, Behrens M, Stöger V, Reiner A, Hochkogler CMH, Köck E, , Marchiori A, Hans J, Widder S, Krammer G, Gareth JS, Somoza MM, Meyerhof W, Somoza V. Caffeine induces gastric acid secretion via bitter taste signaling in gastric parietal cells. PNAS, June 2017 (web), doi: 10.1073/pnas.1703728114

dazu der Artikel im Standard vom 11.07.2017

dazu der Beitrag auf der Unihauptseite

weiterführende Links zu diesem Thema:
https://science.apa.at/rubrik/medizin_und_biotech/Auch_der_Magen_schmeckt_Koffein/SCI_20170711_SCI39371351237067616

https://science.apa.at/rubrik/medizin_und_biotech/Bitterrezeptoren_in_Mund_und_Magen_wirken_regulierend_auf_die_koffeinbedingte_Magensaeureausschuettung/SCI_20170711_SCI39451352237067508

http://derstandard.at/2000061047949/Statistik-Positive-Wirkung-von-Kaffee

 https://kurier.at/wissen/bitterstoff-rezeptoren-im-mund-regeln-magensaeureproduktion/274.524.147

https://www.studium.at/611015-auch-der-magen-schmeckt-koffein

http://www.oe-journal.at/index_up.htm?http://www.oe-journal.at/Aktuelles/!2017/0717/W2/51107uniWien.htm

 http://www.heilpraxisnet.de/naturheilpraxis/unsere-verdauung-anregen-bitterstoffe-im-kaffee-koennen-magensaeureproduktion-regulieren-20170711283558

http://www.blickpunkt-brandenburg.de/nachrichten/potsdam/artikel/56229/Koffein+beeinflusst+die+Magensaeureausschuettung+ueber+Bitterrezeptoren/

http://www.vbio.de/informationen/alle_news/e17162?news_id=24213

http://www.innovations-report.de/html/berichte/biowissenschaften-chemie/bitterrezeptoren-in-mund-und-magen-wirken-regulierend-auf-koffeinbedingte-magensaeureausschuettung.html

https://medizin-aspekte.de/95159-bitterrezeptoren-in-mund-und-magen-wirken-regulierend-auf-koffeinbedingte-magensaeureausschuettung/

http://www.juraforum.de/wissenschaft/bitterrezeptoren-in-mund-und-magen-wirken-regulierend-auf-koffeinbedingte-magensaeureausschuettung-597953

https://idw-online.de/de/news678024

 https://barfi.ch/Gesundheit/Auch-der-Magen-schmeckt-Koffein

 

 

Vortrag "Aromastoffe - mehr als nur Geruch und Geschmack"

SNÖ Vortragsreihe 2017

2. Vortrag aus der SNÖ Vortragsreihe 2017

WER: Univ. Prof. Dr. Veronika Somoza, Univ. Wien, Institut für Ernährungsphysiologie und Physiologische Chemie

WAS: Aromastoffe – mehr als nur Geruch und Geschmack

WANN: Donnerstag, 08. Juni 2017, 17:15-19:00

WO: Universität für Bodenkultur, Seminarraum 02/28, Muthgasse 18, 1190 Wien

Vortragsbeschreibung zum Download

Vortrag - Scharf macht Schlank!?

Quelle:Pixabay

Dr. Barbara Lieder am 22.5.2017 von 19:00 - 20:30
VHS Wiener Urania, Uraniastraße 1, 1010 Wien
LINK zur VHS Urania


Neue Studien sagen scharfem Essen eine stoffwechselregulierende Wirkung nach. Doch können scharfe Aromastoffe
in Chilli, Pfeffer und Co wirklich zur Regulierung des Körpergewichts beitragen und welche molekularen Prozesse laufen dabei ab?
LINK ZUR FACEBOOKVERANSTALTUNG

Artikel im Standard online - 4.5.2017

Univ.Prof. Dr. Veronika Somoza

Kein Menschenrecht auf Fleisch, aber auf ausreichende Versorgung mit Nährstoffen

zum Onlineartikel

Artikel im Standard online - 25.4.2017

Univ. Prof. Dr. Veronika Somoza

Gibt es ein Menschenrecht auf Fleisch?

zum Onlineartikel

Institut für Physiologische Chemie
Universität Wien

Althanstrasse 14
Zimmer 2B522-528 & 2B572-579
1090 Wien

T: +43-1-4277-706 01
F: +43-1-4277-9 706
E-Mail
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0